Get Joy e.V. Gospelchor Korschenbroich

Konzerte

 
 

 

Das Jahreskonzert von Get Joy erstmalig im Februar



Das Jahreskonzert 2011 von Get Joy findet aufgrund der beruflichen Veränderung des Chorleiters ausnahmsweise erst im Februar 2012 statt. Einmal mehr zeigt sich, dass Gospel nicht nur in der Vorweihnachtszeit begeistern. Sogar in der Karnevalszeit zieht diese wunderbare Musik so viele Gäste an, dass die Kirche ausverkauft ist und zusätzliche Stühle bereitgestellt werden müssen.




Singend ziehen die Sängerinnen und Sänger mit einer Refrain-Version von „This is the day“ ein, gefolgt von dem Acapella-Stück „Going up younder to reign in Jerusalem“, das von einer kleinen Gruppe vor dem Altar und dem Chor in den beiden Gängen vorgetragen wird.


Dann begibt sich Get Joy auf die Bühne.

Chorleiter Stefan Bechstein meistert in diesem Konzert den Spagat, den Chor selbst am Klavier zu begleiten und parallel zu dirigieren. Hier beweisen sich Chorleiter und Chor als eingespieltes Team.

Wie in jedem Jahr wird Get Joy von Volker Wirths mit großem  Einsatz an den Drums begleitet.




Es gibt vertraute Lieder wie „Blessed be the name of the Lord“, die vom Publikum immer wieder mit Begeisterung gehört werden, aber natürlich auch ganz neue Stücke. Erst im Januar hat Get Joy ein intensives Proben-Wochenende in Duisburg verbracht. Das dort erarbeitete „Hosannah to the King“ wurde gleich in die Liederliste für das Konzert aufgenommen.




Es erweist sich für Publikum und Sänger/innen gleichermaßen als Gänsehautstück, besonders mit dem glockenklaren Solopart von Gabi Steinbrink. „In the sanctuary“, Prayer for the City“ und weitere neue Lieder werden vom Publikum mit großem Beifall aufgenommen.








Premiere hat auch ein Solo von zwei Generationen:

Die Bässe Tobias Steigels und sein Vater Raimund singen gemeinsam den Solo-Part von „Hoffnung sein“.





Meike Nagels stellt zum wiederholten Male ihre Stimmgewaltigkeit in „Awesome God“ unter Beweis, das der Chor in einer erweiterten Version einstudiert hat.

Das Konzert schließt mit „This is the day“, dem Motto des Konzertes und dem Lied mit dessen Refrain der Chor in die Kirche eingezogen ist.

 



Ein bewegter Abend geht zu Ende. Das Publikum dankt dem Chor nach 3 Zugaben voller Begeisterung mit großem Applaus für die musikalische Leistung. Ein Chormitglied bringt es nach diesem schönen Abend treffend auf den Punkt: „Mein Kopf ist voller Musik.“

 

 

 zurück zu Konzerte

Unsere
Konzert-Highlights

ansehen...

ansehen >

Veranstaltungs-
Termine

Konzert

„Sing for Joy“
in Viersen, St. Notburga,
Notburgastr. 1, 41748 Viersen



Sonntag 23.09.2018,
17:00 Uhr

Infos
aus der Redaktion


Titelübersicht und kurze Hörproben aus unserer CD "Together in Praise".

mehr Info >


Hinter den Kulissen unserer CD- Aufnahme mit Fotos und Infos.

mehr Info >

 


Diese Webseite  91  Visits ab 2018